Gefällt Ihnen dieser Artikel? Verbreiten Sie die Nachricht

Wie man die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce verwendet

Anleitung zur Verwendung der dynamischen Preisgestaltung von WooCommerce

Wussten Sie, dass Sie Ihren Produkten in Ihrem WooCommerce-Shop dynamische Preise hinzufügen können? Mit Plugins von Drittanbietern können Sie Ihre Produkte mit dynamischen Preisen versehen, um sie noch individueller zu gestalten und Ihren Umsatz pro Artikel zu steigern. Mit der dynamischen Preisgestaltung können Sie Verkäufe, Rabatte für Großeinkäufe, Treuerabatte und vieles mehr einbeziehen. Die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce eröffnet Ihrem Online-Shop eine neue Welt der Möglichkeiten.

Wenn Sie ein Plugin für die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce in Ihrem Shop installieren, können Sie diese Rabatte jedem Produkt zuweisen, ohne für jeden Artikel manuell einen neuen Verkaufseintrag oder Rabatt zu erstellen. Legen Sie einfach fest, welche Produkte Sie pro Kategorie oder pro einzelnem Artikel rabattieren möchten, und schon sind Sie fertig!

Die richtigen Voraussetzungen für WooCommerce Dynamic Pricing

Preisnachlässe oder Verkäufe von Artikeln sind nicht immer finanziell innovativ oder sinnvoll. Vielleicht möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Mitglieder Ihr System nicht manipulieren können, um einen erheblichen Rabatt auf seltene, hochpreisige Artikel zu erhalten. Es gibt einen geeigneten Zeitpunkt und Umstände, um eine dynamische Preisgestaltung für Ihre Produkte einzuführen.

Hier sind ein paar alltägliche Situationen, für die WooCommerce Dynamic Pricing perfekt geeignet ist:

● Bei Großbestellungen

● In Mehrproduktbündeln

● Besucher zum Kauf bestimmter Produkte anregen

● Als Teil eines Treueprogramms

Diese dynamischen Preisoptionen fördern den Verkauf und sollten Teil der Marketingstrategie Ihres Unternehmens sein. Werden Sie kreativ bei der dynamischen Preisgestaltung und bieten Sie Last-Minute-Rabatte an, ähnlich wie bei den Produkten im Kassenbereich, um Impulskäufe zu fördern.

Hinzufügen eines WooCommerce-Plugins für dynamische Preisgestaltung zu Ihrer Website 

Wenn Sie ein größeres Geschäft betreiben und regelmäßig Besucher auf Ihre Website kommen, um zu kaufen und zu verkaufen, benötigen Sie möglicherweise ein Plugin mit leistungsstarken Fähigkeiten und Funktionen. In diesem Fall sollten Sie sich das offizielle Dynamic Pricing Plugin auf der WooCommerce-Website ansehen.

Es kostet $129 pro Jahr und bietet verschiedene Funktionen, wie z. B. Rabatte pro gekauftem Produkt oder prozentuale Rabatte auf der Grundlage der bestellten Artikel. Dieses Premium-Add-on verfügt über erweiterte dynamische Preisgestaltungsfunktionen, die für einen Online-Marktplatz mit hohem Volumen erforderlich sein können.

Wie man ein WooCommerce Dynamic Pricing Plugin kostenlos hinzufügt

Für die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce stehen im WordPress-Verzeichnis auch einige kostenlose Plugins zur Verfügung, die nicht bezahlt werden müssen. Einige dieser Plugins bieten solide Funktionen und sind sehr einfach zu bedienen. Wir empfehlen Dynamic Pricing with Discount Rules für das WooCommerce-Plugin.

Schritt eins: Installieren und aktivieren Sie das WooCommerce Dynamic Pricing Plugin

Klicken Sie hier, um die zugängliche Version von Dynamic Pricing with Discount Rules for WooCommerce herunterzuladen. Nach dem Herunterladen gehen Sie zu Ihrem WordPress-Dashboard und finden Sie den Bereich Plug-Ins im Menü auf der linken Seite. Aktivieren Sie das Plugin und machen Sie sich bereit, die dynamische Preisgestaltung zu konfigurieren.

Wenn Sie einen großen Warenbestand haben, kann es hilfreich sein, diesen in einer Tabelle aufzuschreiben oder zu notieren, für welche Kategorien und Artikel Rabatte gewährt werden sollen und für welche nicht.

Schritt zwei: Konfigurieren Sie Regeln für die dynamische Preisgestaltung 

Sobald Sie Ihr Plugin aktiviert haben, können Sie mit der Konfiguration Ihres Plugins beginnen, um es an die Anforderungen Ihres Unternehmens anzupassen. Um mit der Konfiguration zu beginnen, gehen Sie im Menü auf der linken Seite zu Preisregeln und klicken Sie dann auf > Neue Regel hinzufügen.

Daraufhin wird ein neues Formular angezeigt. Geben Sie Ihrer Regel einen Namen und legen Sie dann die Prioritätsstufen für Ihre Praktiken im Falle von gemischten Logikinstanzen fest. Da dies Ihre erste Regel ist, sollte die Priorität auf eins stehen, und wählen Sie die Schaltfläche Aktiv auf "ein".

Sie können Regeln auf der Grundlage von Benutzern (angemeldeten Kunden) oder bestimmten Produkten festlegen. Wenn Sie einen mengenbasierten Rabatt anbieten möchten, können Sie ihn im Menü " Rabatttyp" konfigurieren, das weitere anpassbare Optionen für Ihren Wert enthält.

Um spezifische Rabatte für bestimmte Produkte zu erstellen, müssen Sie die Registerkarte " Produktlisten" konfigurieren (zu finden im Dashboard-Menü auf der linken Seite). Sie können Produkte nach Kategorie hinzufügen und Ihre Listen entsprechend benennen.

Dritter Schritt: Testen Sie Ihre Rabattregeln und die Benutzerfreundlichkeit des Front-Ends 

Als Nächstes sollten Sie Ihre Rabattregeln und die Benutzerfreundlichkeit des Frontends testen. Wir empfehlen, jede angewandte Leistung anhand verschiedener Logiken und Szenarien zu überprüfen. Je nach Ihren komplexen Verkaufsregeln müssen Sie sicherstellen, dass es keine Schlupflöcher gibt, durch die Kunden höhere Rabatte als erwartet erhalten könnten.

Die Kunden erhalten auch Benachrichtigungen, wenn ein Rabatt auf einen Artikel in ihrem Einkaufswagen angewendet wurde. Stellen Sie sicher, dass Ihre Regeln und Verkäufe korrekt sind und dem Kunden Informationen liefern. Sie können dies anpassen, indem Sie zu Preisregeln > Einstellungen > Allgemeine Einstellungen gehen. In diesem Bereich können Sie auch die Gestaltung der Benachrichtigungen anpassen.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden hilfreich war. Wir bei Bright Vessel wissen, wie wichtig ein erfolgreicher Online-Shop ist. Mit WooCommerce-Plugins von Drittanbietern für die dynamische Preisgestaltung können wir Ihnen bei der Konfiguration einer kompletten Storefront für optimiertes Marketing und umsatzorientierte Gewinne helfen. Lassen Sie uns Ihnen noch heute helfen! Kontaktieren Sie uns hier.

Wir sind Bright Plugins

Das Team von Bright Plugins besteht aus Full-Stack-Entwicklern, die in WordPress und WooCommerce zertifiziert sind. Wir bieten erstklassige Plugins für Shop-Betreiber, Agenturen und Profis.

Vorbestellungen für Woocommerce

4 Modelle
UmfassendeVorverkäufe

Verwandte Blogs
WordPress Website Sicherheitsprotokolle Standard Operating Procedure (SOP)

Sicherheitsmaßnahmen, die Sie bei der Verwaltung einer WordPress-Website beachten müssen Im Rahmen Ihres kontinuierlichen Engagements für den Schutz digitaler Ressourcen und die Verbesserung der Website-Sicherheit implementieren wir umfassende Sicherheitsprotokolle für...

Wer braucht ein Plugin für WooCommerce-Bestellungen mit Lieferdatum und Abholung?

Das WooCommerce Order Delivery Date & Pickup Pro Plugin ist für eine Vielzahl von Nutzern konzipiert, insbesondere für diejenigen, die Einzelhandelsgeschäfte oder E-Commerce-Plattformen betreiben, die...

Warum Sie das WooCommerce Brands Plugin benötigen

Das WooCommerce Brands-Plugin erweitert Ihren WooCommerce-Shop um eine Markenfunktionalität, die es Ihnen ermöglicht, Produkte nach Herstellern, Designern oder Marken zu organisieren und zu präsentieren. Diese Funktionalität bietet mehrere Vorteile und...

Beste WooCommerce Vorbestellungs-Plugins kostenlos und kostenpflichtig

Die Auswahl des richtigen Plugins für die Integration der Vorbestellungsfunktion in Ihren WooCommerce-Shop ist von entscheidender Bedeutung. Die Landschaft der Vorbestellungs-Plugins ist vielfältig und bietet eine Reihe von Funktionen in kostenlosen und...